/ What we did

  • Gemeinschaftsprojekt
  • Kunstprojekt

Pixel-Erosion

Die Pixel-Erosion verhält sich wie die natürliche Erosion. Kleinstformen der Erosion werden zu Pixeln, den Kleinstformen der fotografischen Darstellung von Erosionen. Die bearbeitete Fläche, der Raum, ist eine Wand mit Fotografiestreifen, die allesamt Abbilder von Erosionen im kleinen Maßstab zeigen. Die Krafteinwirkung erfolgt über einen Ventilator, der über eine bestimmte Zeit Luftmassen unterschiedlicher Stärke auf die definierte Fläche lenkt. Die Erosion entsteht willkürlich ohne Einflussnahme.

Gemeinsam mit Sandra Bambach